Mit einem vollbesetzten Reisebus begab sich die Niedernhausener CDU zu einem Ausflug nach Speyer. Über das große Interesse der Mitbürgerinnen und Mitbürger haben wir uns sehr gefreut, so die Niedernhausener CDU. Nachdem der kleine Schreck über die Busspanne verflogen war, konnte es dann mit leichter Verspätung losgehen.

Unter fachkundige Führung begaben sich die Niedernhausener auf einen span-nenden Rundgang durch romantische Gässchen der Speyerer Altstadt.
Die Dom- und Kaiserstadt Speyer war einst herrschaftliches Zentrum des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Heute bezaubert die Stadt mit prachtvollen Bauwerken unterschiedlicher Epochen, romantischen Gassen sowie belebten Plätzen und Promenaden. Zu Fuß erkundeten die Teilnehmer im Rahmen einer Führung die historischen Sehenswürdigkeiten. Speyer hat viele unterschiedliche Ge-sichter, die es zu entdecken galt. Die idyllische Innenstadt mit ihren verwinkelten Gassen, den liebevoll restaurierten Häusern sowie die einzigartigen geschichtlichen Sehenswürdigkeiten der Dom- und Kaiserstadt wurden erkundet. Nach der Führung durch die Altstadt hatten alle dann hinreichend Zeit Speyer auf eigene Faust zu erkunden, unter anderem das Grab von Helmut Kohl zu besuchen.

Zum Abschluss trafen Sie die Niedernhausener dann im Wirtshaus am Dom, einem urigen, traditionellen und geselligen Treffpunkt. Im modernen Wirtshaus Ambiente mit Blick auf den Dom, Bayrische Gemütlichkeit mitten in Speyer. Bei gutbürgerlicher und deftiger Küche, mit Speyerer Bierspezialitäten, oder einem Schoppen Wein, klang der Tag in einem stimmungsvollen Ambiente aus.

Ein gelungener Ausflug, interessante Erlebnisse und Eindrücke, viele gute Gespräche mit Mitbürgerinnen und Mitbürgern, so das abschließende Resümee des Niedernhausener CDU Vorsitzenden Lothar Metternich.

« Sonniges Sommer- und Familienfest der CDU